——
Paul Güntensperger

Tulpenstrasse 14

9533 Kirchberg SG
 

T  +41 79 367 98 57

 

 

 

 

 
 
 

Reglement CS-CUP Toggenburg

1.

Die teilnehmen Teams müssen sich aus einer Klasse, zwei Parallelklassen oder einer Turnklasse des gleichen Schulhauses zusammensetzen. Knaben und Mädchen spielen in eigenen Kategorien. Gemischte Teams (Mädchen + Knaben) spielen in der Kategorie Knaben. Es wird mit 7er Teams gespielt. (inklusive Torhüter)

2.

Jedes Team kann bis zu 11 Spielerinnen oder Spieler anmelden und muss zwingend von einer Lehrkraft oder erwachsenen Person begleitet und betreut werden. 

3.

Die Schulleitung bestätigt mit Stempel und Unterschrift die Korrektheit der Spielerliste und Klassenangaben. Verstösse können auch nachträglich zur Disqualifikation führen!

4.

Es darf höchstens 1 U-Team-Junior/in pro Mannschaft am Turnier eingesetzt werden.

5.

Es darf nur in Turn- oder Nockenschuhen gespielt werden. (Stollen sind verboten)

6.

Jedes Team sollte in einem einheitlichen Dress (Leibchen) antreten. Bei gleichen Farben stellt der Organisator Überziehwesten zur Verfügung.

7.

Es wird nach SFV-Regeln gespielt, wobei Rückpass- + Offsideregel entfallen.

8.

  • Beim Abstoss und beim Auskick oder Auswurf des Torhüters muss der Ball einen Spieler oder den Boden in der eigenen Platzhälfte berühren. Die fehlbare Mannschaft wird mit einem Freistoss indirekt von der Mittellinie aus geahndet.
  • Sobald der Torspieler den Ball aus der Hand gespielt oder auf den Boden gelegt hat, ist der Ball frei (d.h. kein Abstoss ab Boden).
  • Eckstösse werden aus der Ecke des 11er Raums (Torlinie-11er Linie) ausgeführt.
  • Freistösse immer indirekt.

9.

Die erstgenannte Mannschaft hat Anstoss + spielt Richtung FCK-Sportgebäude.


10.

Spiel-Wertung:

Rangliste bei Punktgleichheit:


3 Punkte für Sieg

1. Direkte Begegnung(en)


1 Punkt für Unentschieden

2. Tordifferenz aus direkten Begegnungen



3. Tordifferenz aus allen Spielen



4. höhere Anzahl erzielter Tore



5. Penaltyschiessen (5 Schützen)


11.

Rote Karte - Ein vom Schiedsrichter resp. Jury ausgeschlossener Spieler/in darf den ganzen Tag nicht mehr spielen.

12.

Die Siegerteams jeder Kategorie qualifizieren sich für das Kantonale Finalturnier.

13.

Allfällige Proteste müssen unmittelbar nach Spielschluss durch die Betreuerin / Betreuer beim zuständigen Jurymitglied hinterlegt werden. Der Entscheid der Jury ist endgültig.

14.

Schlussbestimmung: Für das kantonale Finalturnier sind die speziellen Ausführungsbestimmungen zu beachten.